Listen (un)gesunder Lebensmittel

Mit einem gewissen Stolz kann die GesundeListe-Redaktion von sich sagen, eine der größten Listen gesunder Lebensmittel bereits im deutschen Internet anzubieten. Unsere Liste gesunder Lebensmittel führt immerhin über 200 Lebensmittel aus der ganzen Welt auf, die zumindest von Zeit zu Zeit ihren Platz auf dem Speiseplan gesundheitsbewusster Menschen finden sollten.

Die Liste wird auch in Zukunft gepflegt und ergänzt. Anregungen und Korrekturen können GesundeListe-Leser natürlich auch jederzeit in die Kommentare schreiben.

Wir wollen aber weiter gehen und gesunde Listen für bestimmte Nahrungsmittel- und Nährstoff-Gruppen erstellen. Hier machen wir den Anfang…

Weitere Listen gesunder Lebensmittel

Ob Lebensmittel gesund sind, hängt auch vom Konsumenten ab, der das Lebensmittel zu sich nimmt. Einfacher gesagt: Verträgst Du ein Lebensmittel nicht gut, dann ist es für dich ungesund. Verträgst du ein ungesundes Lebensmittel allerdings sehr gut, weil du kerngesund bist, das ungesunde Lebensmittel nur manchmal zu dir nimmst oder nur in sehr kleinen Mengen, dann ist es für dich auch kaum ungesund. Wir gehen darum nun auf bestimmte Lebensumstände ein.

Im Folgenden nehmen wir Bezug auf eine Personengruppe und auf die allgemeine Lebenserfahrung. Es handelt sich auf keinen Fall um eine individuelle Ernährungsberatung oder Gesundheitsberatung. Solltest Du zum Beispiel abnehmen wollen, dann sprich unbedingt mit einem Ernährungsberater oder dem Hausarzt. Denn die Ideen unserer Redaktion zum Abnehmen und zur Umstellung der Ernährung müssen immer im Einzelfall geprüft werden.

Liste gesunde Lebenmittel zum Abnehmen

Was heißt Abnehmen?

Abnehmen bedeutet für Menschen in der Regel, Fettreserven abzubauen, die als überschüssig und belastend angesehen werden. Fettreserven baut der menschliche Körper auf, wenn er mehr Energie mit der Nahrung aufnimmt, als der Körper durch seine Grundfunktion und Aktivität verbrauchen kann. Abnehmen ist das Gegenteil dessen: ein Mensch, der weniger Energie aufnimmt, als der Körper benötigt, verbraucht seine Fettreserven und nimmt ab.

Zunehmen und Abnehmen ist natürlich

Gewichtszunahme ist grundsätzlich nichts schlechtes. Unsere Vorfahren haben ihre Fettreserven dringend gebraucht, denn das Leben bestand in der Vergangenheit aus Überfluss und Mangel. In einem Jahr des Überflusses oder in bestimmten Jahreszeiten wurde viel Energie eingelagert – in Form von Fett. In Dürrezeiten und im Winter, wenn Nahrung knapp war, magerten unsere Vorfahren regelmäßig ganz von selbst wieder ab.

Das Gemeine an diesem natürlichen Rhytmus des Zunehmen und Abnehmen ist, dass wir aus evolutionären Gründen gerne zunehmen. Niemand muss uns zwingen, zu schlemmen und uns mit Nahrung vollzustopfen, denn die Natur hat uns so geschaffen, dass wir uns bei Überangebot immer reichlich ernähren und unser lebenswichtiges Fettpolster aufbauen.

Abnehmen angenehm und gesund machen

Umso krasser ist es in Zeiten des Mangels, in den wir keine Nahrung bekommen. Selbst wenn unsere Fettreserven großartik sind und wir über einen Monat ohne Nahrung auskommen würden, werden wir darunter leiden. Wir werden dann nach Nahrung gieren, der Magen wird knurren und wir schieben Kohldampf.

Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen müssen darum an diesem Punkt ansetzen. Sie müssen, um wirklich gesund zu sein, folgende Kriterien erfüllen:

  • Sättigend
  • Energiearm
  • Reich an Vitaminen und Mineralien

Solche Lebensmittel liefern dem Körper alles, was er für den gesunden Abbau von Fettreserven braucht. Wer unsere gesunden Lebensmittel zum Abnehmen in den Ernährungsplan integriert und dabei fleißig die Kalorien im Auge behält, wird abnehmen.

Wir beginnen mit den besten 10 Lebensmitteln zum Abnehmen…

10 besten Lebensmittel zum Abnehmen

  1. Energiearme Getränke (Wasser, Buttermilch, Saftschorlen)
  2. Haferflocken
  3. Kohl (Blumenkohl, Brokkoli, Grünkohl, Rosenkohl)
  4. Vollkornbrot
  5. Hülsenfrüchte (Linsen, Erbsen, Bohnen)
  6. Mageres Fleisch und magerer Fisch (z. B. Rind, Hering, Sardinen, Lachsforelle)
  7. Obst (Äpfel, Trauben, Bananen)
  8. Vollkornnudeln
  9. Möhren
  10. Eier

All diese Lebensmittel haben einen hohen Sättigungsindex, sind reich an verschiedenen, wichtigen Nährstoffen und haben relativ wenige Kalorien.

Haben wir etwas vergessen? Dann schreibe es gerne in die Kommentare!

Dieser Artikel soll in Zukunft um die folgenden Themen erweitert werden. Darum bitten wir um Verständnis, dass er noch nicht ganz fertig ist. Falls du uns bei der Erweiterung unterstützen möchtest und Experte ein einem der folgenden Bereiche bist, nimm gerne Kontakt zu uns auf.

  • Weitere Themen (in Planung)
    • Liste gesunde Lebensmittel bei Arthrose
    • Liste gesunde Lebensmittel für Kinder
    • Liste gesunde Nüsse
    • Liste gesunde Snacks
  • Listen gesunder Nährstoffe und Inhaltsstoffe
    • Liste gesunder Öle und Fette
    • Liste gesunde Kohlenhydrate

Liste ungesunder Lebensmittel

Ungesund können Lebensmittel aus verschiedenen Gründen sein. Manche Lebensmittel enthalten Giftstoffe oder andere Inhaltsstoffe, die man nicht in zu großen Mengen zu sich nehmen sollte. Andere ungesunde Lebensmittel sind zu einseitig, zu kalorienreich oder zu stark verarbeitet, um von unserem Körper auf gesunde Weise aufgenommen und verwertet werden zu können.

13 beliebteste ungesunde Lebensmittel

  1. Light-Lebensmittel, fettreduziert
    viel Süßstoff oder Zucker, viel Verarbeitung, wenig gesunder Inhalt
  2. Protein-Riegel
    teuer, viel Eiweis, viel Energie: nur für Leistungssportler evtl. brauchbar
  3. Sonnenblumenöl
    hemmt die Aufnahme von Omega-3-Fettsäure
  4. Zuchtlachs
    Pestizide, Überfettung und damit Giftstoffanreicherungen möglich
  5. Fruchtsäfte und Smoothies
    sehr viel Zucker
  6. Mikrowellenpopcorn
    kann giftige Gase entwickeln
  7. Agavendicksaft
    hoher Fruktoseanteil kann zu Intoleranzen und Beschwerden führen
  8. Fertigsalate
    hohe Keim- und Bakterienbelastung, Salmonellen
  9. vegetarischen Fleischersatz
    stark verarbeitet und aromatisiert
  10. Weißmehlprodukte
    kaum Nährstoffe, schlecht für die Verdauung
  11. Produkte mit Glutamaten (E6xx, Hefeextrakte usw.
    Geschmacksverstärker regen den Appetit an, verleiten zum Überkonsum.
  12. Fertigmüsli und Granola
    oftmals Kalorienbomben, in Fett und Zucker geröstet etc.
  13. Weißer Reis
    kaum Vitamine/Mineralien, oft Arsen oder ander Giftstoffe
Hinweis zu Gesundheitsthemen

Diese Website bietet allgemeine Informationen über Gesundheit. Sie kann eine individuelle Beratung und ärztlichen Rat nicht ersetzen und ist nicht als Grundlage für Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet! Für individuelle medizinische Beratung suche bitte einen Arzt oder Therapeuten auf.

Schreibe einen Kommentar