Wie ich in nur 12 Monaten 30 kg abgenommen habe!

Erfahrungsbericht von Katrin (42)

Vor kurzem habe ich ein 12-monatiges Programm zum Abnehmen absolviert. Die Gewichtsabnahme war manchmal schwierig und frustrierend, aber sie hatte auch einige unerwartete Nebeneffekte.

Der erste ist, dass ich meinen Körper jetzt viel bewusster wahrnehme als je zuvor: wie er sich anfühlt, was er braucht und welche Signale er mir sendet, wann ich essen oder aufhören soll zu essen. Auch mein Verhältnis zum Essen und Trinken hat sich zum Besseren verändert – ich habe Lebensmittel gefunden, die mir gut schmecken!

Und weil ich nicht mehr so übergewichtig bin, behandeln mich die Leute auch anders – sie sind freundlicher und neigen weniger dazu, zu urteilen. Der Weg zu mehr Gesundheit ist in vielerlei Hinsicht lohnend. Manchmal braucht man aber einfach eine Extraportion Motivation, um loszulegen. Hier ist meine Geschichte:

Ich war fast mein ganzes Leben lang etwas übergewichtig. Das fing schon in meiner Kindheit an – ich war immer das Dickerchen in der Klasse. Und es wurde schlimmer, je älter ich wurde.

Als die Zwillinge kamen, spielte mein Körper verrückt

Nach der Geburt meiner Zwillinge vor 10 Jahren habe ich noch einmal stark zugenommen. Ich war immer mehr mit meinem Aussehen unzufrieden und fühlte mich träge und unwohl. Statt Sport zu treiben, verkroch ich mich im Alltäglichen, fand Spaß am Kochen und verdrängte den Stress mit Süßigkeiten.

Als ich 39 war, war ich endlich eindeutig fettleibig. Ich wog über 100 kg und hatte Herzprobleme und sehr schlechte Blutwerte. Darunter litt meine Gesundheit. Ich hatte natürlich hohen Blutdruck und einen hohen Cholesterinspiegel, und mein Arzt sagte mir, dass ich ein Risiko für Herzkrankheiten und Diabetes hätte, wenn ich nicht abnehmen würde.

Dann kam, was kommen musste…

Luftnot und Herzstechen – die letzte Warnung!

Die Alarmsignale wurden häufiger und intensiv, also ging ich schließlich zum Arzt. Es stellte sich heraus, dass ich eine fettleibigkeitsbedingte Herzkrankheit entwickelt hatte und mein Gewicht mein Leben in Gefahr brachte. Ich war schockiert!

Ich beschloss, etwas zu ändern und begann damit, im Internet über gesunde Ernährung und Bewegung zu recherchieren. Ich wusste, dass ich etwas gegen mein Gewicht tun musste, aber ich wusste nicht, wo ich anfangen sollte. Ein Freund empfahl mir einen Fitness- und Ernährungs-Coach in unserer Stadt.

Eine Ernährungsumstellung und ein neues Fitnessprogramm unter Anleitung veränderten mein Leben vollständig. Sie machten es nicht mühsamer, sondern leichter. In nur 12 Monaten habe ich ganze 30 kg abgenommen und meine Gesundheit wieder in den Griff bekommen.

Jetzt kann ich Dinge tun, die ich nie für möglich gehalten hätte, zum Beispiel wandern und mit meinen Kindern spielen. Ich schlafe wieder gut und sorgenfrei. Bewegung ist keine Qual mehr.

Wenn du mit deinem Gewicht zu kämpfen hast, solltest du nicht warten wie ich, bis du die Rote Karte von deinem Körper gezeigt bekommst. Werde aktiv, aber nicht so wie ich auf den letzten Drücker. Suche einen Fitness-Coach oder einen Ernährungsberater in Deiner Stadt, uns sei es für eine Stunde pro Woche, denn Du brauchst seine Beratung und Energie – besser jetzt als später.

So half mir mein Fitness-Coach

Ich werde dich nicht anlügen: Abnehmen ist harte Arbeit und am Anfang auch Verzicht. Aber am Ende ist es das aber definitiv wert. Und glaube mir, ich weiß das aus Erfahrung. So ging es mit dem Training bei mir los…

Zuerst ließ mich der Coach mich mit Joggen anfangen. Ich dachte, ich würde sterben, aber er ermutigte mich immer wieder, weiterzumachen. Nach ein paar Wochen war ich in der Lage, 30 Minuten lang zu joggen, ohne anzuhalten.

Dann bat er mich, mit dem Rudergerät zu rudern. Das war anfangs wirklich schwer, aber nach ein paar Wochen konnte ich 20 Minuten lang ohne Unterbrechung rudern.

Schließlich ließ er mich mit dem Intervalltraining beginnen. Dabei wechselt man zwischen Phasen mit hoher und niedriger Trainingsintensität. Du kannst zum Beispiel 30 Sekunden lang sprinten und dann 60 Sekunden lang gehen. Das war anfangs wirklich schwierig, aber nach ein paar Wochen konnte ich es 30 Minuten lang ohne Unterbrechung machen.

Ernährungsumstellung, um abzunehmen und fit zu werden

Früher habe ich viel ungesundes Junk-Food gegessen. Ich habe zwei Portionen zu Mittag gegessen und den ganzen Tag über Cola getrunken. Ich naschte Kekse und andere zuckerhaltige Snacks. Aber jetzt habe ich meine Ernährung umgestellt, um abzunehmen und fit zu werden.

Ich habe verarbeitete Lebensmittel weggelassen und sie durch gesündere ersetzt. Ich esse nur noch eine kleine Portion zum Mittagessen und trinke Wasser oder Tee statt Cola. Ich esse auch viel Obst und Gemüse sowie magere Eiweißquellen wie Huhn oder Fisch. Außerdem habe ich angefangen, regelmäßig Sport zu treiben, was mir geholfen hat, meinen Körper zu straffen und die neuen Ernährungsgewohnheiten unterstützen den Körper dabei.

Insgesamt haben diese Veränderungen dazu beigetragen, dass ich mich sowohl körperlich als auch geistig besser fühle.

Gesunde Lebensmittel zum Abnehmen

Ein paar einfache Regeln beachte ich noch immer, damit der Diäterfolg erhalten bleibt. Diese Lebensmittel machen es dir leichter, dein Gewicht zu halten:

1. Obst und Gemüse: Sie enthalten wenig Kalorien und viele Nährstoffe und sind daher ideal zum Abnehmen. Iss eine Vielzahl von Obst und Gemüse, um den größten Nutzen daraus zu ziehen.

2. Mageres Eiweiß: Eiweiß sorgt für ein längeres Sättigungsgefühl und kann dir helfen, Gewicht zu verlieren und Muskeln aufzubauen. Wähle magere Eiweißquellen wie Huhn, Fisch oder Tofu.

3. Vollkorngetreide: Vollkorngetreide enthält mehr Ballaststoffe als raffiniertes Getreide, was dir helfen kann, dich satt zu fühlen und Gewicht zu verlieren. Wähle Vollkornbrot, Vollkornmüsli und Vollkornnudeln.

4. Gesunde Fette: Gesunde Fette sorgen für ein gutes Sättigungsgefühl und können dir beim Abnehmen helfen. Nimm gesunde Fette aus Nüssen, Samen, Avocados und Olivenöl in deine Diät auf.

5. Wasser: Viel Wasser zu trinken kann dir beim Abnehmen helfen, weil es dich hydriert, sättigt und dadurch übermäßiges Essen zu den Mahlzeiten verhindert. Trinke 8-10 Gläser Wasser pro Tag.

Aufraffen lohnt sich!

In nur 12 Monaten konnte ich mit viel Willensstärke und der Unterstützung meines Fitnesscoach 30 kg abnehmen. Ich bin meinem Coach Thorsten so dankbar, dass er mir geholfen hat, meine Abnehmziele zu erreichen und wieder gesund und fit zu sein. Das Internet hat mir auch sehr geholfen, denn Gesundheitsportale und Magazine für Fitness und Ernährung liefern Tipps und Anleitungen.

Besonders wichtig fand ich, dass die Familie hinter mir stand. Sie haben mich akzeptiert, vorher und nachher. Sie haben sich durch meine gesunden Kochexperimente gegessen, ohne Murren und Knurren. Sie haben akzeptiert, dass ich einen Teil unseres nicht so üppigen Einkommens für eine Stunde Gesundheits-Coaching pro Woche verplant habe. Diese schwierigen Phasen sind nun vorüber, das ist die wohl wichtigste Botschaft meines Berichts: Wer sich einmal aufrafft und bewusst umstellt, hat das ganze Leben etwas davon.

Der letzte Check-up bei meinem Hausarzt fand vorige Woche statt. Und was soll ich sagen: Mein biologisches Alter ist seit damals um 15 Jahre gesunken, sagt mein Arzt. Mein Körper ist nun wieder, wie er bei einer Frau in meinem Alter sein sollte. Immerhin ohne erkennbare Schäden – Glück gehabt!

Liebe Grüße
Eure Katrin

Hinweis zu Gesundheitsthemen

Diese Website bietet allgemeine Informationen über Gesundheit. Sie kann eine individuelle Beratung und ärztlichen Rat nicht ersetzen und ist nicht als Grundlage für Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet! Für individuelle medizinische Beratung suche bitte einen Arzt oder Therapeuten auf.

Schreibe einen Kommentar