Vitamin B12 – Was du darüber wissen musst

Was ist Vitamin B12?

Vitamin B12 (wissenschaftlicher Name: Cobalamin) ist ein wasserlösliches Vitamin, das für das normale Funktionieren des Körpers unerlässlich ist. Es ist eines von acht B-Vitaminen und wird benötigt, um DNS, Zellen und Neurotransmitter herzustellen.

Der Körper kann Vitamin B12 nicht herstellen, daher muss es über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Die besten Nahrungsquellen sind tierische Produkte wie Fleisch, Eier und Milchprodukte.

Welche Funktion erfüllt es im Körper?

Vitamin B12 ist ein essenzielles Vitamin, das hilft, gesunde Nervenzellen zu erhalten und DNA zu produzieren. Es trägt zu einem robusten Immunsystem bei, verbessert das Gedächtnis und die Gehirnfunktion, unterstützt das Zellwachstum und unterstützt einen gesunden Zellstoffwechsel. Es trägt zudem zur Aufrechterhaltung eines normalen Eisenspiegels in Ihrem Körper bei.

Vitamin B12 ist auch wichtig für den Fettstoffwechsel. Ohne sie können bestimmte Fettsäuren nicht abgebaut und in Energie umgewandelt werden. Dies kann zu Energiemangel, Gewichtsverlust und Blutarmut führen.

Was sind Quellen von Vitamin B12

Stichworte: Nahrungsquellen von Vitamin B12, vegane Quellen von Vitamin B12, Vitamin-B12-reiche Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel, Vitamin-B12-Spritze

Es gibt eine Vielzahl von Lebensmitteln, die Vitamin B12 enthalten, daher ist es wichtig, darauf zu achten, dass du genug davon in Ihrer Ernährung zu dir nimmst. Die Liste der Nahrungsquellen für Vitamin B12 umfasst tierische Produkte wie Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier, Milch und Milchprodukte.

Einige weitere Lebensmittel, die reich an Vitamin B12 sind und auch für vegetarische oder vegane Speisepläne geeignet sind:

  • Tempeh (hergestellt aus Sojabohnen)
  • Nährhefe (eine Hefeart, die auch eine gute Proteinquelle darstellt)
  • angereicherte Getreidekörner und
  • verschiedene Arten von Meeresalgen.

Geringe Mengen an Vitamin B12 sollen auch vergorene Produkte wie Sauerkraut oder Bier liefern.

Wodurch entsteht erhöhter Vitamin B12-Bedarf?

Der erhöhte Bedarf an Vitamin B12 wird häufig durch Mangelernährung oder bestimmte Diäten verursacht. Eine vegane Ernährung kann Vitamin B12-Mangel auslösen, wenn sie keine Vitamin-B12-reichen Lebensmittel oder entsprechende Nahrungsergänzungsmittel beinhaltet. Vegetarier haben es etwas leichter, weil sie auf Eier und auf Milchprodukte zurückgreifen können.

Schwangeren wird empfohlen, ein Vitamin-B12-Präparat einzunehmen, da ihr Körper während der Schwangerschaft mehr davon benötigt.

Symptome und Diagnose eines Vitamin-B12-Mangels

Energie aus Lebensmitteln. Ein Mangel an Vitamin B12 kann zu Anämie, Müdigkeit oder Gewichtsverlust führen.

Möglicherweise hast du einen Mangel an Vitamin B12, wenn du eines dieser Symptome bei dir erkennst:

  • Ermüdung
  • Schwäche
  • Kurzatmigkeit
  • Ein wunder Mund oder Zunge
  • Blasse Haut und brüchige Nägel
  • Eine schnelle Herzfrequenz

Natürlich gibt es eine Vielzahl an Erkrankungen und Defiziten, die genau diese Anzeichen auch auslösen.

Ob bei dir wirklich ein Vitamin-B12-Mangel vorliegt, kannst du mit einem Urintest zu Hause feststellen. Diese Art von Test ist jedoch nicht sehr genau. Besser bittest du bei Verdacht auf Vitamin-B12-Mangel deinen Arzt um einen Bluttest, um deinen Vitamin-B12-Spiegel im Labor feststellen zu lassen.

Risiken von zu viel Vitamin B12

Im Folgenden sind einige der Risiken aufgeführt, die mit zu viel Vitamin B12 verbunden sind:

  • Brechreiz
  • Juckreiz
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in Händen oder Füßen
  • Schwäche oder Müdigkeit

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Es gibt einige Medikamente, die den Vitamin-B12-Spiegel beeinträchtigen können. Lies die Packungsbeilage von Medikamenten immer sorgfältig durch.

Wieviel Vitamin B12 ist genug?

Die empfohlene Tagesdosis (RDA) für Vitamin B12 bei gesunden Erwachsenen beträgt laut DGE 4 Mikrogramm für Männer und Frauen, Frauen sollten während der Schwangerschaft und Stillzeit zwischen 4,5 und 5,5 Mikrogramm Vitamin B12 zu sich nehmen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Ihr Körper bei einer veganen Ernährung mehr von diesem Vitamin benötigt, als er sonst benötigt, da es nicht allein aus pflanzlichen Quellen gewonnen werden kann.

Weitere Vorteile von Vitamin B12

Vitamin B12 ist auch wichtig für gesunde Haut und Haare. Es hilft bei der Produktion von Keratin, einem Protein, aus dem unsere Haare, Nägel und Haut bestehen. Vitamin B12-Mangel kann Haarausfall sowie trockene Haut und brüchige Nägel verursachen.

Vitamin B12 kann auch die Stimmung verbessern, besonders wenn jemand an Depressionen leiden. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit einem niedrigen Vitamin-B12-Spiegel eher depressiv sind als Menschen mit einer ausreichenden Menge dieses Vitamins in ihrem Körper.

Hinweis zu Gesundheitsthemen

Diese Website bietet allgemeine Informationen über Gesundheit. Sie kann eine individuelle Beratung und ärztlichen Rat nicht ersetzen und ist nicht als Grundlage für Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet! Für individuelle medizinische Beratung suche bitte einen Arzt oder Therapeuten auf.

Schreibe einen Kommentar